Neuer zentraler Zugang «ePortal» - Vorinformation

01.11.2022

Alle Services der ESTV auf einen Blick. Nur ein elektronischer Zugang. Was seit längerem gewünscht wurde, scheint nun mit dem «ePortal» der ESTV in greifbarer Nähe.

Anfangs November soll es endlich so weit sein. Die ESTV plant alle ihre Services an einem einzigen Ort zugänglich zu machen, dem sogenannten «ePortal». Folglich werden auch die Services des heutigen ESTV SuisseTax überführt. Dies soll automatisch erfolgen, die Nutzenden würden dann nach dem Einloggen ans «ePortal» weitergeleitet. Bestehende Daten und Berechtigungen aus ESTV SuisseTax übernimmt das «ePortal» automatisch. Auch die früher eingereichten MWST-Abrechnungen im ESTV SuisseTax sollten automatisch ins «ePortal» übernommen werden.

Nebst der Erfassung von MWST-Abrechnungen und der Verwaltung der Berechtigung derselben, sollen auch Dienstleistungen der Verrechnungssteuer und der Unternehmensabgabe für Radio und Fernsehen verfügbar sein.

Zukünftig geplante Services der ESTV im «ePortal»:

  • MWST-Abrechnung pro: Deklarieren der Mehrwertsteuer. 
  • MWST-Abrechnung easy: Schnelles Abrechnen mit vereinfachtem Login.
  • MWST-Bescheinigung: Unternehmer- und Eintragungsbescheinigung abrufen und bestätigen lassen.
  • Verrechnungssteuer Inland: Die Verrechnungssteuer zentral online abwickeln – der Service löst die Formulare F103, F110 (beide ohne Meldeverfahren) und 25 ab. Die Papierformulare sind während einer Übergangsfrist weiterhin gültig.
  • Unternehmensabgabe Radio TV: Abwickeln der Unternehmensabgabe für Radio und Fernsehen.
  • myESTV: Alle Berechtigungen an einem Ort verwalten.

ESTV SuisseTax wird nach dem geplanten Transfer ins «ePortal» abgeschaltet. Gemäss Information der ESTV müssen die Nutzenden nichts unternehmen und es soll frühzeitig über die Details informiert werden.


Verwandte Artikel

23.11.2022

Seminar- und Kursangebote

Mehr lesen

01.11.2022

Erhöhung der MWST-Sätze per 1. Januar 2024

Mehr lesen