Hätten Sie es gewusst?

12.04.2022

Ausgangslage:
Die im MWST-Register eingetragene Quality AG mit Sitz in Winterthur hat von einem deutschen Unternehmen (nicht im schweizerischen MWST-Register eingetragen) eine Dienstleistung bezogen, die der Bezugsteuer zum Normalsatz unterliegt. 

Das deutsche Unternehmen stellt umgerechnet CHF 5’950 (inkl. 19% deutsche Umsatzsteuer) in Rechnung.

Frage:
Wie hoch ist die von der Quality AG abzuliefernde Bezugsteuer?

 

 

Lösung:

 

Die Quality AG muss CHF 5'000 bzw. CHF 385 Steuer deklarieren.

Die CHF 5'950 : 119% x 100% = CHF 5'000 x 7.7% = CHF 385.

Eine gegebenenfalls in Rechnung gestellte ausländische MWST ist nicht Bestandteil der Bemessungsgrundlage (MWST-Info Nr. 14 Bezugsteuer Ziffer 3).


Verwandte Artikel

23.11.2022

Seminar- und Kursangebote

Mehr lesen

01.11.2022

Erhöhung der MWST-Sätze per 1. Januar 2024

Mehr lesen